Logo05

Havan

Havan (relig. Feueropferzeremonie) heißt, mehrere Arten von Getreidekörnern und ayurvedischer Medizin zu opfern, kombiniert mit der Rezitation verschiedener Mantras, um die entsprechenden Götter und Göttinnen anzusprechen.

In der Havan Kund, wo Holz benutzt wird um das Feuer zu entfachen, erzeugt der Feuergott (Agnaye Devta) Energie aus den Opfergaben und den Mantra Rezitationen und bringt diese Energie zu den entsprechenden Göttern und Göttinnen, um sie zu erfreuen und ihren Segen zu erhalten..

Havan wird ebenfalls abgehalten, um die Götter zu erfreuen und ihren Segen und Hilfe für jegliche Art von Ereignis, von dem man betroffen ist, zu bekommen:

  • z.B. an Hochzeiten,
  • Kinderwunsch,
  • Genesung bei Krankheiten
  • und so weiter.

Homas, (Feuerzeremonie) wird bei uns bei Vollmond für den Frieden und Harmonie in der Welt durchgeführt. Bei Problemen und Blockaden kann man dem Feuergott Agni alles darreichen.